Tinnitus: Hör zu!

Gestern gab ich einen Workshop für die Tinnitus-Selbsthilfegruppe in Werder. Es gab 7 Personen, die sich gegenseitig durch monatliche Treffen unterstützten, um Informationen und Tipps auszutauschen oder um gemeinsam Aktivitäten durchzuführen.

Wichtig ist, ob es sich gelohnt hat. Sie alle äußerten sich zu Veränderungen, zum Beispiel, dass sie jetzt schmerzfrei auf dem Rücken liegen können, weniger Verspannungen im Kiefergelenk haben und mehr Bewegung in den Schultern haben. Erfolg!

Gestern habe ich ihnen 4 Bewegungsabläufe beigebracht:

  • Rhythmisches Schwingen des Körpers, um Mikrospannungen in den Rückenmuskeln abzubauen.
  • Erforschen der Spannung und dem Raum im Mund und um den Kiefer, um Spannungen im Gesicht zu lösen, die die Ohren beeinträchtigen können.
  • Mobilisierung der Schulter Bereich, wodurch die Nackenbasis frei wird,
  • und schließlich eine Atemübung, um Brustkorb, Rippen und Zwerchfell zu befreien.

Es hat viel Spaß gemacht. Ich brachte meinen britischen Humor zum Vorschein und sie waren sehr nett und großzügig gegenüber meinen Bemühungen und meinem Beitrag.

jd-mason-128089-unsplash
Foto:jd Mason @unsplash

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close