Core Strength: Gut oder Böse?

Foto: Bruno Mars @ Unsplash

In den 1990er und 2000er Jahren strömten Menschen zu Pilates, Spinning, und Crossfit.

Der Zeitgeist war Core Strength – die Muskeln rund um den Rumpf stark zu machen. Bandscheibenvorfall? Rückengymnastic! Rückenschmerz? Bauchmuskeln trainieren! Blasenschwäche? Beckenbodentraining! Für die Massen die suchten nach einer Lösung für Schmerz, die befürchteten Schmerz, und für die anderen die einfach was machen wollten, war Core Strength sehr attraktiv.

Trotzalledem, in den letzten Jahrzenhten, forschten Wissenschaftler und Gesundheitsspezialisten weiter, um die Stärke und Schwäche von Core Strength besser zu verstehen und kommunizieren.

Als erfahrenen Pilates Lehrer, und jetzt als Feldenkrais® Lehrer, mithilfe eines einfachen Bildes, habe ich vielen Menschen geholfen, ihr Verständnis für die Vor- und Nachteile von Core Strength zu klären, so das sie den besten Ansatz für ihr Fitness und Gesundheit auswählen können.

Stellen Sie sich ein altmodisches A-förmiges Zelt vor. Nach man ein flaches Boden ausgewählt hat, gibt es drei Regeln ein Zelt stabil aufzubauen. Erstens, die Zeltschnurren müssen nicht lose und schlampig hangen, sie müssen nicht so hochgespannt sein das die Zelt, Seile oder Heringe unter Stress stehen, und sie müssen gleich gespannt sein.

Ein gut aufgebautes Zelt ist in jeder Wetter zuverlässig. Ein schlecht aufgebautes Zelt ist bei Unwetter ein Problem. Gleiches gilt für die Wirbelsäule.

Nur den Rücken und nur den Bauch zu trainieren baut ein einseitige Starke aus, die zu Instabilität führt, ein Art schiefer Turm von Pisa. Die Unausgeglichene Haltung kann nur mit Muskelspannung gehalten werden, und dies führt, früher oder später, zu Schmerzen, Schwäche, oder Verletzungen.

Was man wirklich will is Effizienz und Wirksamkeit, d.h. Cleverer arbeiten, nicht härter.

Die Spannungsfähigkeit Ihren Muskeln wird kraftvoll aber nicht übertrieben. Sie wird unter allen Muskeln gleich verteilt, so wie alle Pferde eine Kutsche zusammen ziehen. Und sie ist im Ihren ganzen Skelettsystem gleich verteilt, nicht nur an die Knallpunkten wie z.B. die Lenden- oder Nackenbereich. Sie schaltet sich an und aus nach bedarf so das Sie ihre Batterien optimal schonen.

Die Idee der Optimal Strengthening anstelle der Core Strengthening ist bereits vorhanden , z.B. Bewegung mit Achtsamkeit, Mindfulness, Parkour, und vor allem in der Feldenkrais® Methode.

Seit den 1950er Jahren setzt die Feldenkrais® Methode Bewegung mit Achtsamkeit ein. In Feldenkrais® Lektionen macht man Übungen und Bewegungen, die optimale Kraft, optimale Muskellänge, optimale Haltung und optimale Flexibilität entwickeln.

Wie funktioniert es? Jede Übung wird mit ein halbes Dutzend verschiedene Möglichkeiten getan. Weil die Prozessorientierung zu einer besseren Zielerreichung führt als die Zielorientierung, dem Student wird die Zeit gegeben, alle sinnvolle Variationen durchlaufen, und da die Bewegung mit Aufmerksamkeit ausgeführt wird, verwendet der Körper automatisch die effizienteste Bewegung. Dies ist in das Gehirn eingeprägt und wird zu einer nachhaltige Gewohnheit. Man kann dies als „Körperlernen“ bezeichnen.

Wie lange wirkt sich eine Feldenkrais® Stunde aus? In Feldenkrais® Methodenkursen man entdeckt, übt und verstärkt neue und bessere Bewegungsweisen, die zu nachhaltigen Gewohnheiten werden. Zwischen den Kursen verwendet ihre Körper diese neue, effiziente, und angehenehmen Bewegungen. Es gibt keine harte Arbeit. Es gibt kein Zwang. Es gibt nur Lockerheit und Freude.

Feldenkrais® zu tun ist sowohl klug als clever. Die Verbesserung Ihrer Bewegungsabläufe reduziert Verspannungen, Stress und eventuell Schmerzen die durch Stress entstehen. Sie wirkt sich positiv auf Ihre Beweglichkeit, Haltung, Belastbarkeit, Stimmung und Wohlbefinden aus. Darüber hinaus werden durch die Verbesserung Ihrer Bewegungsabläufe unnötige Muskelverspannungen, Stress und damit verbundene Schmerzen reduziert und die Stimmung, das Wohlbefinden, die Beweglichkeit, die Haltung und die Ausdauer verbessert.

Feldenkrais® zu machen ist sowohl klug als clever.

Fragen Sie mich nach Feldenkrais.

Wie Dr. Moshe Feldenkrais sagte: „Bewegung ist Leben … Verbessern Sie die Qualität des Prozesses und Sie verbessern die Lebensqualität selbst.“

Fotos: © Rosalie O'Conor. Kai Visuals, Bruce Mars, Wolfgang Hasselmann & Bewakoof all @ Unsplash.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close