Tinnitus und Kiefergelenk.

Was hat das Kiefergelenk mit Tinnitus zu tun, oder umgekehrt?

Tinnitus ist oftmals durch Stress, Depressionen, Angstzustände, Schlafmangel oder Krankheit schlimmer. Muskelentspannung, Stressabbau und das Runterbringens des Nervensystems können alle Tinnitus Beschwerden helfen. Auch wenn Tinnitus kein Thema ist, ist eine Entspannung der Gesichts- und Kiefermuskulatur sehr wohltuend.

Mit Hilfe von Bewusstseins- und Bewegungsübungen kann man Verspannungen in der Nacken- und Gesichtsmukulatur reduzieren, den Hals verlängern lassen, und Spannungen im Nervensystem abbauen.

  • In diesem Intensivseminar sind die Übungen gezielt darauf ausgerichtet neue Möglichkeiten zu forschen und zu vermitteln.
  • Die Übungen sind so konzipiert, dass Sie sie selbst wiederholen können.
  • Sie erhalten eine Seminar-Audioaufnahme für zu Hause.
  • Die Übungen basieren auf der Feldenkrais Methode, einem Ansatz für organisches Lernen.


Weitere Information

Sonntag 9. Oktober 2022 10-13 Uhr.

Hybrid = vor Ort in Potsdam und online mit Zoom.

Veranstaltungsort ist das Fachwerkhaus „die Remise“ im Hinterhof, Lennéstrasse 74/75, 14471, Potsdam.
Preis 49€.

In diesem Seminar werden wir

  • Übungen machen, die helfen können, die Auswirkungen von Tinnitus auf sich zu reduzieren.
  • Muskelverspannungen im Kiefer-, Nacken- und Schulterbereich, reduzieren.
  • das Nervensystem beruhigen.
  • unseren Fokus weg vom Tinnitus lenken.
  • Übungen lernen, die später wieder gemacht werden können.

Ben macht eine tolle Arbeit!!! Er leitet sehr ruhig, strukturiert und klar an. Es bereitet große Freude, an seinen Kursen teilzunehmen.

Miriam Großhennig, Heilpraktikerin & Physiotherapeutin, Potsdam

Der Atemkurs hat mir eine neue Tür geöffnet, ich übertreibe nicht wenn ich sage, eine tiefe Präsenz und Geborgen-sein im eigenen Atem. Vielen Dank dafür und ich freue mich auf eine baldige Wiederholung!

Andreas Fiedler, Potsdam


Rückmeldung aus früheren Seminaren

„Ben hat durch seine Fragen meine Achtsamkeit auf meinen Körper geschärft.“ Teilnehmerin, 63 Jahre.

Kerstin, Potsdam: „Mein Körper hat sehr sehr viel gespürt von den ganz kleinen Bewegungen. Ich war gerade zuvor 3 Wochen zur Reha gewesen und das Seminar war das absolute l-Tüpfelchen.“

Fotos: Tim Mossholder @ Unsplash. Motoki Tonn @ Unsplash. ©Ben Parsons.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close